Kloster Ettal | © Daniel Drieß
Kloster Ettal | © Daniel Drieß
Die Dozenten der Internationalen Sommerakademie Ettal
Die Dozenten der Internationalen Sommerakademie Ettal | © Daniel Drieß

Die Internationale Sommerakademie Ettal

Die 1977 von Kurt Pahlen an der Lenk, Schweiz, gegründete Internationale Sommerakademie findet seit 2017 im traumhaften Ambiente des Benediktinerklosters Ettal statt. Nachdem wir auch im zweiten Jahr auf eine äußerst erfolgreiche Internationale Sommerakademie Ettal zurückblicken dürfen werden auch 2019 wieder die jährlichen Meisterkurse mit international renommierten Dozenten vor der atemberaubenden Kulisse der Ammergauer Alpen vom 9.  bis 31. August  stattfinden. Seit bereits mehr als zehn Jahren steht die Sommerakademie unter der künstlerischen Leitung von Prof. Adrian Oetiker.

Das Klassik Sommerfestival Ettal 

Zu der traditionsreichen Sommerakademie gehört das seit Jahren etablierte Sommerfestival. Selbstverständlich werden auch dieses Jahr fulminante Konzerte auf höchstem Niveau die Sommerakademie flankieren. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf bedeutenden Kammermusikwerken aus den Ländern Tschechien, Frankreich und Russland.

Meisterkurse und Akademiekonzerte

In den Meisterkursen für Violine, Viola, Cello, Klavier und Gesang werden die jungen Musiker in ihrem jeweiligen Instrument unterrichtet und erhalten durch die Arbeit mit unseren renommierten Professoren aus Deutschland, der Schweiz, Dänemark, USA und Rumänien wertvolle musikalische Impulse. Die Meisterkurse der Sommerakademie sind öffentlich und für Zuhörer kostenlos. Hier wird allen Interessierten als Gasthörer Einblicke in die tägliche musikalische Arbeit geboten. Die genauen Unterrichtszeiten können Sie vor Ort erfahren.

Aus der Arbeit der Meisterkurse erwachsen unsere Akademiekonzerte, die täglich um 20 Uhr stattfinden. Erleben Sie unsere hochtalentierten Nachwuchsmusiker live auf der Bühne. Die Programme ergeben sich kurzfristig im Rahmen des Unterrichts.

Besuchen Sie tagsüber den Unterricht der Meisterkurse und sehen Sie sich abends im Akademiekonzert die Früchte dieser Arbeit an. Verfolgen Sie die Entwicklung sowohl der Studierenden als auch der Komposition während des Meisterkurses und die Umsetzung auf der Bühne.

Es ist die Symbiose aus Ausbildungsstätte und Konzertangeboten, die einen so fruchtbaren Nährboden für die musikalische Entwicklung der Studierenden bietet und den Konzertbesuchern und Klassikliebhabern ein Konzerterlebnis auf höchstem Niveau bietet.

Die Internationale Sommerakademie Ettal findet vom 18. bis 31. August 2019 statt.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni. Bitte registriert euch zunächst und meldet euch dann über euer Profil für den gewünschten Meisterkurs an: Zur Registrierung.


Die Kosten für die Meisterkurse findet ihr auf der Seite der Dozenten.

Mit der Bewerbung wird eine Anzahlung in Höhe von 75 € fällig. Diese wird auf die Kursgebühr angerechnet.

Wir bieten Unterkunft auf dem Campus in geräumigen

  • Einzelzimmern an: für einwöchige Kurse 195 €, für zweiwöchige Kurse 390 €.
  • 2/3-Bett Zimmern an: für einwöchige Kurse 140 €, für zweiwöchige Kurse 280 €.

Wir versuchen, die Zimmerwünsche so gut wie möglich zu berücksichtigen. Leider gibt es aber nur ein begrenztes Kontingent an Einzelzimmern, weshalb die Zuteilung nach Anmeldedatum erfolgt.

Zusätzlich können wir Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen) im Kloster anbieten. Die Kosten hierfür betragen für einwöchige Kurse 126 €, für zweiwöchige Kurse 252 €.

 


Es werden folgende Meisterkurse angeboten:

 

Nora Chastain
Violine

18.08. - 25.08.2019

Ana Chumachenco
Violine

25. - 31.08.2019

Daniel Gaede
Violine

25. - 31.08.2019

Adelina Oprean
Violine / Kammermusik

18. - 31.08.2019

Silvia Simionescu
Viola

18. - 25.08.2019

Conradin Brotbek
Cello

17. - 31.08.2019

Wolfgang Boettcher
Cello

17. - 31.08.2019

Adrian Oetiker
Klavier

18. - 31.08.2019

Dorothea Wirtz
Gesang

25. - 31.08.2019

Korrepetition:
Paola De Piante Vicin
Federico Bosco

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.


Für die Teilnahme an Meisterkursen habt ihr die Möglichkeit, Unterstützung bei der GVL zu beantragen.

Weitere Informationen und Auskunft auf der Homepage der GVL.


Nach einem gelungenen Klassik Sommerfestival 2018 freuen wir uns, Sie zu unserem Winterkonzert am 28. Dezember 2018 ins Kloster Ettal einzuladen. Sie hören großartige Nachwuchstalente, die bereits heute eine internationale Karriere verfolgen und uns an diesem Abend mit hochkarätiger klassischer Musik verzaubern werden.

Tickets erhältlich an allen Vorverkaufsstellen der Ammergauer Alpen (Tel.: 08822 / 922 740) und bei GAP-Ticket / MünchenTicket (Tel.: 08821 / 730 1995).

Programmänderungen vorbehalten.

Winterkonzert

Kammermusikabend mit jungen Talenten der Akademie

Ort: Internatskapelle Kloster Ettal

Fr., 28.12.2018, 20:00 Uhr

Franz Schubert Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 D 385
(1797 – 1828)
Lorenz Chen (Violine)
Yena Roh (Klavier)
Alban Berg Sonate für Klavier op. 1
(1885 – 1935)
Yena Roh (Klavier)
Felix Mendelssohn Cello Sonate Nr. 2 op. 58
(1809 – 1847)
Sul Yoon (Violoncello)
Yena Roh (Klavier)
Pause
Ludwig v. Beethoven Klaviertrio G-Dur op. 1 Nr. 2
(1770 – 1827)
Lorenz Chen (Violine)
Sul Yoon (Violoncello)
Yena Roh (Klavier)

Yena Roh wurde 1994 in Seoul geboren. Mit 14 Jahren hatte sie ihr Debüt als Solistin mit dem Korean Chamber Orchestra in Seoul und sie ist Preisträgerin von zahlreichen nationalen Wettbewerben in Korea. Im Jahr 2016 gewann sie den 2. Preis beim 8. Internationalen Klavierwettbewerb „Citta di Treviso“. Daraufhin wurde sie für ein Konzert nach Treviso eingeladen. Sie nahm an internationalen Festivals wie der „Academia Internacional de Musica de Solsona“ in Spanien, „Talent Music Summer Courses&Festival“ in Italien und der „Internationalen Sommerakademie Ettal“ teil. Außerdem hat sie an Meisterkursen von Oliver Kern, Christoph Lieske, Michel Beroff und Menahem Pressler teilgenommen.

Von 2007 bis 2012 besuchte sie die Yewon Arts School und die Seoul Arts High School. Sie absolvierte ihr Bachelorstudium an der Seoul National University bei Hie Yon Choi und Ian Hobson, derzeit studiert sie im Master an der Hochschule für Musik und Theater München bei Adrian Oetiker.

Sul Yoon wurde 1995 in Süd Korea geboren. Sie absolvierte ihr Studium an der Seoul National University.
Im Jahr 2018 bekam sie den 3. Preis beim 25. Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Österreich und den 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb Buchenau Spring in Deutschland.
Sie nahm am Akademiekonzert beim 2018 Rutesheim Cello Festival teil. Außerdem nahm sie in 2016 und 2017 am Akademiekonzert der Internationalen Sommerakademie Mozarteum teil. Im Allegro vivo Festival spielte sie beim 1. Preisträgerkonzert. Sie debütierte im Jahr 2012 beim Kumho Young Artist Konzert in Korea. Aktuell studiert sie bei Wen-Sinn Yang an der Hochschule für Musik und Theater München.

Lorenz Chen wurde 1994 in Freiburg im Breisgau geboren.
Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen u.a. erste Preise beim Schoenfeld International String Competition 2018 und beim International Violin Competition Henri Marteau 2017 sowie der zweite Preis beim Premio Rodolfo Lipizer International Violin Competition 2016. Beim ARD Musikwettbewerb 2017 für Violine wurde Lorenz Chen der U21 Sonderpreis für eine herausragende Leistung eines jungen Wettbewerbsteilnehmers verliehen.
Lorenz Chen erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Geigenunterricht und wurde von 2003 bis 2008 von Jörg Hofmann unterrichtet. Er wurde 2008 als Jungstudent in die Klasse von Julia Fischer an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt aufgenommen und begann 2011 sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2015 ist Lorenz Chen Student der renommierten Geigenprofessorin Ana Chumachenco.
Lorenz Chen ist erster Bundespreisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert, zudem erhielt er mehrere Sonderpreise der Deutschen Stiftung Musikleben und der Deutschen Mozart Gesellschaft. Des Weiteren wurden ihm der Jugendförderpreis der Deutsch-Französischen Gesellschaft Freiburg und der Europäische Hoffnungs-Preis der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa verliehen.
Neben seiner Solistentätigkeit trat Lorenz Chen als Konzertmeister der Jungen Deutschen Philharmonie und des Verbier Festival Orchestra in renommierten Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, der Frankfurter Alten Oper und der Laeiszhalle Hamburg auf.
Lorenz Chen spielt eine Geige von Nicolò Gagliano aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Das Klassik Sommerfestival Ettal wird 2019 bereits am 9. August mit einem Eröffnungskonzert im Kloster Ettal sowie einem Konzert am 10. August im Richard-Strauss-Institut Garmisch-Partenkirchen beginnen.

Vom 19. bis 31. August wird die Sommerakademie die Ammergauer Alpen bei täglichen Konzerten mit feinsten Klängen erfüllen.

Das Programm und die genauen Konzertdaten werden wir sobald als möglich hier aktualisieren. Melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an um schnellstmöglich informiert zu sein.

Sobald der Ticketverkauf startet sind Tickets erhältlich an allen Vorverkaufsstellen der Ammergauer Alpen und bei MünchenTicket.

Programmänderungen vorbehalten.

Klassik Sommerfestival Ettal - Eröffnungskonzert

Kammermusikabend

Ort: Kloster Ettal

Fr., 09.08.2019, 20:00 Uhr

Klavierabend

Werke für Klavier

Ort: Richard-Strauss-Institut Garmisch-Partenkirchen

Sa., 10.08.2019, 20:00 Uhr

Internationale Sommerakademie Ettal - Montagssoirée

Kammermusikabend

Ort: Internatskapelle Kloster Ettal

Mo., 19.08.2019, 20:00 Uhr

Die Dozenten der Internationalen Sommerakademie Ettal

Freitagssoirée

Kammermusikabend

Ort: Kloster Ettal

Fr., 23.08.2019, 20:00 Uhr

Konzert des Streichorchesters und Solisten 

Werke für Streichorchester und Solisten 

Ort: Kloster Ettal

So., 25.08.2019, 12:00 Uhr

Lange Nacht der Musik

Konzerte und Führungen bis Mitternacht

Ort: Kloster Ettal

Fr., 30.08.2019, 19:00 Uhr

Konzerte

Insights

Im Verlauf der vergangenen 39 Jahre darf die Internationale Sommerakademie auf ein beeindruckendes Portfolio renommierter Professoren und junger Talente zurückblicken. Dozenten wie Sándor Végh, Thomas Demenga, oder Eduard Brunner prägten die Akademie sehr stark und auch heute leisten international tätige Musiker wie Ana Chumachenco, Nora Chastain, Troels Svane oder Adrian Oetiker eine engagierte sowie liebevolle Arbeit für die Bildung von hoch begabten Nachwuchskünstlern. Musiker wie Julia Fischer, Bomi Song, aber auch die heutigen Dozenten Adrian Oetiker, Nora Chastain und Adelina Oprean wurden von den Dozenten der Akademie in der Perfektionierung ihres Könnens geschult und erfuhren hier den Sinn für Wertigkeit, Schönheit und Tiefe der Musik.

Die Grundidee hierfür lieferte Prof. Dr. Kurt Pahlen, als er 1977 mit einigen bedeutenden Musikerfreunden wie Sándor Végh, Peter Lukas Graf und der Sängerin Sena Jurinac spontan sechs Dozenten zu einem Lehrkörper versammelte und die erste Akademie mit sechzig Studenten aus verschiedensten Ländern durchführe.

Anlässlich des 40. Jubiläums der Internationalen Sommerakademie wird sie 2017 erstmalig im Benediktinerkloster Ettal stattfinden.