Daniel Gaede

Meisterkurs für Violine | 26.08. – 01.09.2018

Daniel Gaede
Daniel Gaede

Daniel Gaede war von 1994 bis 2000 Konzertmeister der Wiener Philharmoniker.
Als Solist konzertierte er u.a. mit führenden Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, dem Philharmonia Orchestra London, dem Polish Chamber Orchestra und dem London Sinfonia Orchestra mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Richard Hickox, Bernhard Klee, Riccardo Muti und Michael Tilson Thomas.
Rege kammermusikalische Tätigkeit brachte ihn u.a. mit P. Tortelier, M. J. Pires und Natalia Gutman zusammen.
Daniel Gaede spielte CDs bei der Deutschen Grammophon, CPO, Oktavia Records, Largo Records, Querstand, Tacet und Sony ein und erhielt hierfür verschiedene Auszeichnungen (u.a. den „Diapason d’Or“).
Seine Studenten waren Sieger und Preisträger internationaler Wettbewerbe und sind zum Teil freischaffend als Solisten oder in der Kammermusik tätig.
Einige seiner Studenten erhielten Konzertmeisterpositionen beim Sinfonieorchester Basel, Beethovenorchester Bonn, Staatstheater Darmstadt, Staatsorchester Braunschweig, Nürnberger Symphoniker, Nürnberger Philharmoniker, Ensemble Kontraste und dem Jugendorchester der Europäischen Gemeinschaft.
Andere spielen beim Leipziger Gewandhausorchester, Mahler Chamber Orchestra, Staatskapelle Dresden, Spira Mirabilis, Orchestra Mozart, Münchner Philharmoniker, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Saarländischen Staatstheater, Deutsche Oper Frankfurt und dem Lucerne Festival Orchestra.
Mittlerweile sind ehemalige Schüler auch als Lehrer (u.a. Professur in Seoul, Lehraufträge an deutschen Musikhochschulen) tätig.